Autoheizungen von Eberspächer

Wenn es um Fahrzeugheizungen und komfortable Wärme geht, dann fällt in vielen Unternehmen für Fahrzeugtechnik vor allem der Name Eberspächer. Das Unternehmen Eberspächer (Sitz in Esslingen/Neckar) ist ein Spezialist für Entwicklung und Herstellung von Standheizungen, für Abgastechnik und Busklimasysteme. Partner der Automobilindustrie möchte das inhabergeführte Familienunternehmen Eberspächer auch bei der Fahrzeugelektronik sein.

Es gibt keinen Fahrzeughersteller in Europa oder Nordamerika, der auf die Technologien von Eberspächer verzichtet. Auch im asiatischen Raum steigen die Kundenzahlen weiter an. Das Unternehmen ist sowohl als Erstausrüster als auch Lieferant von Teilehändlern und Werkstätten rund um den Globus aktiv. In mehr als 26 Ländern an rund 60 Stützpunkten gibt es Aktivitäten des Unternehmens. Das Unternehmen Eberspächer zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus. Die internationale Präsenz wird von Eberspächer getreu nach dem Motto “Qualität kennt keinerlei Grenzen” weiter ausgebaut. Standheizungen von Eberspächer sind in den Unternehmen der Fahrzeugtechnik sehr bekannt. Hier geht es oftmals um Nachrüstung von Heizungen in Fahrzeugen und die Kontrolle sowie die Wartung. Eberspächer Standheizungen können universell in fast allen Fahrzeugklassen eingebaut werden. Die dabei zum Einsatz kommende innovative Technik zeigt sich beispielsweise durch das Heizen mit Biodiesel oder Bioethanol. Die luftbasierten Standheizungen der Marke Airtronic erwärmen sogar direkt die Innenraumluft von Fahrzeugen. Mit den Hydronic-Wasserheizungen lässt sich das Kühlwasser oder das Brauchwasser (alternativ bei Booten und Reisemobilen) erhitzen. Da Eberspächer Erstausrüster in der Fahrzeugindustrie ist, lassen sich Standheizungen bei einer Vielzahl von Fahrzeugherstellern bereits ab Werk ordern.

Es gibt keinen Fahrzeughersteller in Europa oder Nordamerika, der auf die Technologien von Eberspächer verzichtet.

Es gibt keinen Fahrzeughersteller in Europa oder Nordamerika, der auf die Technologien von Eberspächer verzichtet.


Wer sein Fahrzeug nachrüsten möchte, mehr als 4.000 Einbaupartnern in der ganzen Welt die schnelle Gelegenheit zum Nachrüsten. Die Realisierung moderner Fahrzeugkonzepte hat zur Folge, dass nur noch zu einem kleinen Teil Motorwärme erzeugt wird. Daher sind diese Fahrzeuge oftmals mit speziellen Zuheizern von Eberspächer ausgestattet. Zuheizer bilden die perfekte Basis, um günstig eine Standheizung nachzurüsten. Auch bei neuentwickelten Antriebskonzepten wie in Elektro- und Hybridfahrzeugen erwärmen beziehungsweise erhitzen die emissionsarmen und verbrauchsschonenden Eberspächer Standheizungen zuverlässig den Innenraum. Das hat den wichtigen Vorteil, dass die Reichweite verlängert wird, ohne dass es zu einer Belastung der Batterie kommt. Die Fertigungsstätten für Fahrzeugheizungen betreibt das Unternehmen in Esslingen, England und China. Für die Produktion von Abgastechnik sind die Standorte Neunkirchen (Saar) sowie ein Fertigungsverbund aus Tschechien, Frankreich, Südafrika und USA zuständig. Seit 2001 hat das Unternehmen Eberspächer ein Entwicklungszentrum und sechs Werke für Abgastechnik in den USA errichtet.

Weitere Joint Venture Aktivitäten gibt es in Russland, Schweden, Indien und Südkorea. Rund 400 Ingenieure und Techniker betreiben am Standort und Stammsitz Esslingen im größten Forschungs- und Entwicklungszentrum von Eberspächer Grundlagenforschung sowie Produkt- und Systementwicklung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *