Die Vorteile einer Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung ist eine Heizung die im Fußboden eingebaut ist. Heutzutage werden Fußbodenheizungen nicht nur in vielen Neubauten eingebaut, sondern auch bei vielen älteren Häusern nachgerüstet. Bei dieser Art der Heizung gibt es zwei verschiedene Varianten: Das ist einmal die herkömmliche Fußbodenheizung, die mit warmen Wasser betrieben wird.

Und zum anderen ist das eine elektrische Fußbodenheizung. Für welche Art der Heizung man sich letztendlich entscheidet, das bleibt jedem selbst überlassen. Das wichtigste ist aber, dass man sich vor der Montage der Heizung, ausführlich von einem Spezialisten beraten lässt.

Gründe für die Fußbodenheizung

Bei dieser Art der Heizung steigt die Wärme von unten nach oben und wird von den Wänden und der Decke abgegeben. So spart man Energie, denn mit einer Fußbodenheizung hält man die Raumtemperatur niedriger und es ist trotzdem ausreichend warm. Außerdem hat das ganze auch optisch den Vorteil, dass keine Heizkörper gebraucht werden, die Platz wegnehmen oder bei der Wohnraumgestaltung hinderlich sind. Auch Hausstaub-Allergiker und Asthmatiker profitieren von dieser Art der Heizung. Da die Luftzirkulation geringer ist, wird auch weniger Staub aufgewirbelt. Lediglich für Menschen, die an Durchblutungsstörungen in den Beinen leiden, ist die Fußbodenheizung nicht zu empfehlen.

Der richtige Fußbodenbelag

Mittlerweile gibt es bei der Auswahl der Bodenbeläge kaum mehr Einschränkungen. Allerdings sind infolge der Leitfähigkeit des Materials Fliesen, Natursteine und Keramik die beste Wahl. Möchte man einen Holzfußboden, sind Buche und Eiche zu empfehlen, da diese Holzarten die Wärme am Besten leiten. Man sollte auch eher kleine Parkett-Elemente wählen, da Holz sich ja bei Wärme ausdehnt, so vermeidet man Fugenbildung. Natürlich kann man als Fußbodenbelag über der Heizung auch Teppich, Laminat, Kork oder PVC wählen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass diese ausdrücklich für die Fußbodenheizung geeignet ist.

Hier sind jetzt nochmal die Vor- und Nachteile zusammen gefasst:

Vorteile

  • Heizkörper sind nicht sichtbar und nehmen keinen Platz weg
  • die Wärme verbreitet sich gleichmäßig
  • für eine gute Atmosphäre im Raum
  • sehr gut geeignet für Hausstaub-Allergiker und Asthmatiker
  • spart Energie

Nachteile

  • durch die elektrische Fußbodenheizung können hohe Stromkosten enstehen
  • Fußbodenheizung die über Warmwasser läuft braucht eine Vorlaufzeit
  • wenn etwas repariert werden muss, muss der Fußboden aufgestemmt werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *